Wie gehe ich bei dieser Seilreibungs Aufgabe vor?

Aufrufe: 127     Aktiv: 01.09.2021 um 01:27

0
Ich weiß dass ich Euler Eytelwein verwenden muss, aber ich blicke nicht durch wie genau die haftreibkraft zwischen kiste 1 und 2 ermitteln kann. Eine schritt für schritt Erklärung wäre sehr hilfreich. Danke
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 12

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
1
Hallo,
zeichne mal ein Freikörperbild von Kiste 1 mit allen angreifenden Kräften und überleg dir mal in welche Richtung sich die Kiste 1 bewegt, wenn an dem Seil gezogen wird, in die entgegengesetzte Richtung wirkt die Haftreibung. Die aus den Gleichgewichtsbedingungen berechnet werden kann

wenn du nicht weiter kommst poste einfach mal deine Skizze und deine Gleichungungen

Viel Erfolg 
.

Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 155

 

Da Seilkräfte immer in zugrichtung sind. Bewegt sich Kiste 1 nach links und die Reibungkraft in entgegengesetzter Richtung. Meine Frage ist, da F=25N angreift, müssen wir doch die reibung für F ebenfalls berücksichtigen oder?
Also nach Euler Eytelwein wäre das doch F=S2, mit F25N= S1×e^müh2(0,4)×alpha

Dann nach S1 umstellen, wenn ich es jetzt richtig verstehe.
Also bräuchte ich dann zwei Freikörper bilder, und dann im zweiten Freikörperbild Gleichgewicht Bedingungen mit S1 durchführen

Meine Ergebnisse ist dann

X richtung= -S1 ×cos(30) + FG× müh 1(0,3) =0

Y-richtung= S1 x sin(30) - FG=0
Wäre mein ansatz richtig?
Ich bin etwas verwirrt 🥴
  ─   leroyakre1 31.08.2021 um 16:28

1
Richtig es sind zwei Freikörperbilder nötig und du hast auch an den richtigen Stellen geschnitten. S1 würde ich auch so berechen, ich würde aber erst mal den allgemeinen Ausdruck einsetzen. Da S1 ja schon berechnet wurde, wird dieser Term in der Gleichung für die x Richtung mit S1 ersetzt. Die Haftreibung steht in deiner Gleichung mit FG× müh 1(0,3), aber genau die sollst du ja berechnen. Ersetze diesen Term durch FH und stell die Gleichung danach um. Die Gleichgewichtsbedingung in Y-Richtung ist hier nicht von bedeutung, weil in diese Richtung die Kiste Angehoben wird und somit keine Reibung mehr vorhanden ist. Das seht auch so in deiner Gleichung.
Bei Aufgabenteil b) wird erst alles von er Kiste aus berechnet und dann erst die Rolle mit der Reibung, da werden beide Richtungen in x und y benötigt.
  ─   gordonshumway 31.08.2021 um 20:09

Vielen vielen Dank 💪, ich bekomme so langsam ein besseres bild davon.
Top erklärung.
Oh man, daß mit der y Richtung ist ja nur allzu logisch, daß dort keine Reibung mehr herrschen kann 🤦
Warum bin ich nicht sofort drauf gekommen. Genau bei der stelle war ich am grübeln und unnötig Zusammenhänge bei der Gleichgewicht Bedingungen zu stellen in beiden Richtungen 😫
  ─   leroyakre1 01.09.2021 um 01:27

Kommentar schreiben