Stabhochsprung

Erste Frage Aufrufe: 52     Aktiv: vor 3 Tagen, 1 Stunde

0
1 Nennen Sie die Energieumwandlungen beim Stabhochsprung vom Anlauf bis zum Verlassen der Matte nach dem Sprung.

2 Geben Sie einen Zusammenhang zwi- schen der maximal erreichbaren Höhe und der Anlaufgeschwindigkeit in Form einer Gleichung an und begründen Sie ihn. Erläutern Sie, unter welchen Bedingungen dieser Zusammenhang gilt.

3 Schätzen Sie ab, wie hoch ein Stabhoch- springer maximal springen kann, wenn seine Anlaufgeschwindigkeit 10 m/s be- trägt.

4 Beschreiben Sie zwei experimentelle Möglichkeiten für die Bestimmung der Anlaufgeschwindigkeit eines Stabhoch- springers kurz vor dem Absprung. Ver- gleichen Sie beide Verfahren hinsichtlich ihrer Genauigkeit.

5 Geben Sie weitere Faktoren an, die einen Einfluss auf die Sprunghöhe haben, und erläutern Sie diese.
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 10

 

1
Was sind deine konkreten Fragen? hast du auch eigene Ideen?
Du stellst hier eine Aufgabe online ohne weitere Kommentare!
  ─   max.metelmann 04.05.2021 um 16:04

Kommentar schreiben

1 Antwort
0
Wenn man mit dem Anlauf beginnt:

kinetische Energie --> Federenergie im Stab --> Höhenenergie --> kinetische E --> Federenergie in der Matte

Daher sieht man, dass die Höhenenergie davon abhängt, wie schnell der Springer anläuft. Also Ekin = Epot

Der Rest ist dann einfach.
Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 947
 

Kommentar schreiben