Kinetische Energie Aufgabe

Aufrufe: 144     Aktiv: 03.10.2021 um 19:54

0
Aufgrund einer Explosion zerbricht ein ursprünglich ruhender Körper in zwei Teile. Teil 2 nimmt doppelt so viel Energie auf wie in Teil 1.

a) Welches Verhältnis m1/m2 haben die Massen zueinander?
Ich habe hier 1/2 als Ergebniss. Also wäre Teil 2 doppelt so schwer.

b) Welche Masse ist größer?
Folglich Masse 2

c) Drücken Sie damit Geschwindigkeit v1 als Funktion von v2 aus.
Hier bin ich unsicher. Kann man einfach schreiben 2×v1 = v2 und das in Ekin für Teil 2 einsetzen?

d)Überprüfen Sie mithilfe der obigen Aussage über die Energien der Körper, ob Ihre Berechnungen aus a) und c) richtig sind.
Hier bräuchte ich ebenfalls Hilfe.

Danke für eure Hilfe!
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 16

 

1
sind wirklich keine weiteren Informationen gegeben? Es reicht nämlich nicht aus nur die doppelte Energie zu kennen, da sowohl Geschwindigkeit als auch Masse unbekannt sind. Unter der Annahme, dass die Geschwindigkeiten gleich sind stimmt das Massenverhältnis, jedoch widerspricht c) dieser Annahme. Wenn man davon ausgeht, dass die Geschwindigkeiten ungleich sind kann man jedoch nicht bestimmen welche Masse größer ist, da das Masseverhältnis von der Geschwindigkeit abhängig wäre: \(\frac{m_1}{m_2}=\frac{2v_2^2}{v_1^2}\)   ─   fix 29.09.2021 um 15:09
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Die Aufgabe muß mit dem Impulssatz gelöst werden, das keine äüßeren Krafte wirken. Also
\(m_1v_1+m_2v_2 =0 \). Außerdem soll 2 Ekin1 = Ekin2. Das sollte m1/m2=2 ergeben.
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 320

 

Kommentar schreiben