Aufgabe COULOMB-Gesetz

Erste Frage Aufrufe: 226     Aktiv: 23.12.2021 um 14:22

0
Aufgabenstellung: Eine Kugel mit der ladung Q1= 1.2*10^-9 und der Masse m=2g hängt an einem l (Länge)=2m langen isolierenden Faden. Im Feld einer anderen geladenen Kugel wird sie um s= 20cm aus der Lotrechten ausgelenkt. Bestimmen Sie die Feldstärke am Ort der Kugel und die Ladung Q2 der anderen Kugel.


geg.: Q1= 1.2*10^-9                                                                                                                                                                                                  ges.: E in V/m
         m=2g= 0,002 kg                                                                                                                                                                                                        Q2 in C
         l (Länge)=2m
         s= 20cm= 0,2m

Ansatz hab ich leider nicht, ich weis halt nicht, ob das genau das selbe ist wie mit 2 Kugeln die hängen oder nicht...
Ich sag jetzt schonmal Danke fürs Helfen :)
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 15

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Die Kugel \(m|Q_1\) wird soweit abglenkt, dass die Coulombkraft \(F_1=\frac{1}{4\pi\epsilon_0}\cdot \frac{Q_1Q_2}{r^2}\) (entgegengesetzt) gleich der in  Coulomkraftrichtung wirkenden Komponente der Gewichtskraft von \(m|Q_1\) also \(F_2=F_G\cdot cos{\alpha}\). Dabei ist \(cos{\alpha}=\frac{s}{l}\)
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 35

 

Kommentar schreiben