Wie verändert sich die Schwingungsdauer eines Fadenpendels auf dem Mond?

Erste Frage Aufrufe: 264     Aktiv: 11.03.2021 um 20:11

1
Die Formel für die Schwingungsdauer T ist ja:

T=2pi*Wurzel(l/g)

Wie verändert sich jetzt T, wenn die Beschleunigung auf dem Mond 1/6 der auf der Erde entsprechen?
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 17

 

2
Nun ja, setze doch einfach mal ein!   ─   1+2=3 04.03.2021 um 15:56
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Schöne Frage :-)

Da g wie du richtig sagst kleiner wird folgt: Der Bruch wird größer --> die Wurzel wird größer --> T wird größer.
Also dauert eine Schwingung länger.

Du kannst das auch einsetzen:

\( T_{Mond} = 2 \pi \cdot \sqrt{\frac{l}{1/6g}} = 2 \pi \cdot \sqrt{6} \cdot \sqrt{\frac{l}{g}} \)

Also nimmt die Schwingungsdauer um den Faktor Wurzel (6) (ca. 2,45) zu.

Viele Grüße,

Max Metelmann


P.S.: Wenn du magst, dann kannst du meinen YouTube Kanal besuchen: Physik mit c. Ich freue mich über Unterstützung.
Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 1.84K

Vorgeschlagene Videos
 

Kommentar schreiben