Wie berechnet sich der aufrichtende Moment?

Erste Frage Aufrufe: 216     Aktiv: 24.01.2021 um 18:01

0

Aufgabe:

Der untere Teil eines Stehaufmännchens entspricht einer Halbkugel mit Radius R = 3 cm. Und der Massenmittel- punkt (Schwerpunkt) des Männchens (m = 0.3 kg) liegt 0.8 cm tiefer als das Zentrum der Halbkugel.

Wie gross ist das aufrichtende Moment (bezüglich A), wenn die Schieflage a) 0°, b) 30° und c) 90° ist.

 

Problem/Ansatz:

Peinlich, ich versteh nicht ganz wie man dies im Taschenrechner eingeben sollte haha.

Was ich weiss ist diese Formel: M(a) = m x g x s x sin a

Wenn ich dies bei zum Beispiel b) versuche geht dies nicht:

0.3kg x 9.81m/s2 x 6cm x sin(30) ?

Irgendwas ist mit s nicht richtifg oder? Ich selber sehe aber gerade nicht was falsch ist? Steht s nicht für Strecke?

 

Danke viel Mal für die Hilfe!

Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 12

 
Kommentar schreiben
0 Antworten