Physik Doppelspalt, Interferenzmaxima und Spaltabstand

Aufrufe: 191     Aktiv: 19.11.2023 um 21:13

0
Hallo, kann mir bitte jemand zur folgenden  Fragestellung in Bezug zum Doppelspalt helfen,
wie kommt man zu der Annahme, dass je größer der Abstand der Interfrenzmaxima, desto kleiner der Spaltabstand. Lässt sich dass rechnerisch beweisen?
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 18

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
1
Ja, du kannst es dir mit einer Zeichnung klarmachen, wenn du die beiden Strahlengänge einzeichnest. Maxima entstehen dort auf dem Schirm, wo der Gangunterschied der beiden Strahlen gerade ein Vielfaches einer Wellenlänge beträgt. Je kleiner der Spaltabstand ist, desto weiter entfernt sind auf dem Schirm die Stellen, wo diese Bedingung erfüllt ist.

Du kannst es auch rechnerisch anhand der Formel für konstruktive Interferenz beweisen:
Der Winkel, bei dem konstruktive Interferenz eintritt, ist
\(sin(\alpha) = \frac{n\lambda}{d}\)
\(n=0,1,2,...\) Nummer des Maximums
\(\lambda\): Wellenlänge
\(d\): Spaltabstand
Da der Spaltabstand im Nenner steht, wird der Winkel größer, wenn d kleiner wird.
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 2.65K

 

1
Vielen Dank, habe es jetzt verstanden   ─   anton55 19.11.2023 um 21:13

Kommentar schreiben