Widerspruch klären (Textaufgabe)

Aufrufe: 169     Aktiv: 04.02.2021 um 14:31

0
Aufgabe: Für die Radialbeschleunigung gelten 2 Gleichungen: Ar= v^2/r und Ar= w^2 * r. Aus der ersten Beziehung folgt eine indirekte Proportionalität von Ar zu r, nach der zweiten Beziehung folgt eine direkte Proportionalität von Ar zu r. Klären Sie den scheinbaren Widerspruch! 

Ich verstehe nichtmal richtig, was genau von mir verlangt wird. Es wäre wirklich sehr nett von euch, wenn ihr mir helfen könntet.
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 24

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
1
Beide Gleichungen beschreiben die Radialbeschleunigung. Der ersten Gleichung zufolge sinkt die Radialbeschleunigung mit größer werdendem Radius. Nach der zweiten Gleichung steigt die Beschleunigung linear mit dem Radius. Deine Aufgabe ist zu erklären, wieso dieser scheinbare Widerspruch eigtl. keiner ist und beide Gleichungen genau das gleiche Beschreiben. Nicht zu kompliziert denken. Bei Kreisbewegungen gibt es eine Beziehung zwischen \(v \) und \( \omega\).
Diese Antwort melden
geantwortet

Student, Punkte: 1.01K

 

Kommentar schreiben