Stromrichtung

Aufrufe: 361     Aktiv: 19.09.2023 um 17:10

0
Hallo! Folgende Frage.
Ein Draht steht senkrecht auf einer Papierebene, Strom fließt aus ihm heraus. In welche Richtung bewegt sich der Strom? Folgende Antwortmöglichkeiten (Multiple/Single Choice).
                                             -vom Draht weg
                                             -zum Draht hin
                                             -um den Draht gegen den Uhrzeigersinn
                                             -um den Draht mit dem Uhrzeigersinn

Ich verstehe überhaupt nicht, wie ich da rangehen soll, geschweige denn, was die Lösung sein könnte und bitte um dringende Erklärung. Wie soll ich an solch eine Aufgabenstelung generell drangehen?
Vielen Dank im Voraus.

EDIT vom 19.09.2023 um 12:58:

Oben im Bild ist die Frage. Genau so kam sie in der Klausur dran. Bin etwas verzweifelt.
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 12

 

Die Aufgabe ist Unsinn. Schau mal, ob du den Text richtig gelesen bzw. abgeschrieben hast.   ─   stefriegel 03.09.2023 um 22:04

War da vielleicht noch eine Zeichnung zur Aufgabe? Wenn ja, bitte zur Frage hinzupacken - in der steckt vermutlich die Antwort.   ─   m.simon.539 05.09.2023 um 00:48

Habe die Frage genauso abgeschrieben, wie sie da stand und es war auch leider kein Bild dabei :/   ─   user81514e 19.09.2023 um 12:54

1
Der Aufgabentext ergibt keinen Sinn, deswegen bringt es nichts, dir den Kopf darüber zu zerbrechen. Manchmal sind Aufgaben ja auch fehlerhaft. Ich vermute, dass die Frage korrekt lauten sollte: In welche Richtung verlaufen die magnetischen Feldlinien. Antwort: c.   ─   stefriegel 19.09.2023 um 14:05

Okay vielen Dank. Welches Wissen benötigt man für die Aufgabe? Es geht doch im Prinzip einfach um die Rechte-Hand-Regel, jetzt mal unabhängig davon, dass die Aufgabe falsch gestellt ist. Also Daumen zeigt in Stromrichtung und die gekrümmten Finger in Richtigen der Magnetfeldlinien. Liege ich da richtig?   ─   user81514e 19.09.2023 um 15:41

1
Genauso ist es. So gesehen ist die Aufgabe pillepalle.   ─   stefriegel 19.09.2023 um 17:10
Kommentar schreiben
0 Antworten