Unendlich tiefer Potentialtopf

Erste Frage Aufrufe: 202     Aktiv: 05.06.2024 um 08:25

0
hallo, kann mir jemand helfen bei folgenden Aufgaben zum Potenialtopf. Ich habe bei a), b) und c) keine Ahnung wie ich vorgehen soll oder welche Formel ich benutzen kann. Danke im Voraus 
gefragt

Punkte: 10

 
Kommentar schreiben
2 Antworten
0
Für den unendlich tiefen Potentialtopf gibt es eine einfache Formel, die dir aus dem Unterricht oder Skript bekannt sein sollte:
\(E=\frac{h^2}{8ma^2}n^2\)
Der Rest ist Einsetzen. Aber bevor du einfach losrechnest, schau dir erst mal das Modell an, um es zu verstehen.
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 2.73K

 

Bei der a) müsste ich nur 1 für n einsetzen das verstehe ich aber wie soll ich bei der Frequenz für die b) vorgehen wenn ich kein f gegeben habe   ─   usere45dc3 26.01.2024 um 22:29

\(E=hf\)   ─   stefriegel 27.01.2024 um 08:55

Kommentar schreiben

0
Wie man die Schrödinger-Gleichung für ein Teilchen im unendlich tiefen Potentialtopf löst, erkläre ich so einfach wie möglich in diesem Video: https://www.youtube.com/watch?v=WN4TJuGNhiA
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 2.73K

 

Kommentar schreiben