Rollreibung Koeffizient berechnen

Erste Frage Aufrufe: 189     Aktiv: 12.11.2023 um 12:47

0
Aufgabe:
Es rollt ein Ball (d=10cm). Dieser hat nach 8,57 Sekunden eine Strecke von 6,72 Metern zurückgelegt und bleibt still stehen. Berechne den Reibungskoeffizienten (f-roll).

Problem:
Leider weiß ich gar nicht wie ich mit dieser Aufgabe anfangen soll, da ich meiner Ansicht nach mehr Werte für die Berechnung bräuchte. Ich wäre sehr dankbar für Hilfe. Wir haben uns übrigens die Formel F-roll= f-roll*F-N aufgeschrieben, wobei F-N die Normalkraft ist.

LG
physik.frage
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 12

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
1
Der beste Ansatz ist mit dem Energiesatz. Die Gesamtenergie beim Start ist gleich der auf der Strecke verrichteten Reibungsarbeit. \(E_{kin} + E_{rot} = F_{Roll} \cdot s \).
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 2.73K

 

Die Aufgabe hat mich jetzt auch interessiert; und ich komme auf 0,026.
Seid ihr damit einverstanden?
  ─   user7b7559 12.11.2023 um 12:47

Kommentar schreiben