Reibung, Seilkraft berechnen 12.Klasse

Aufrufe: 70     Aktiv: 03.02.2024 um 08:32

0

Hallo, ich muss folgende Aufgabe dringend lösen. Leider versteh ich es nicht. Ich bin auch bereit der Person ein bisschen Geld zu bezahlen für den Lösungsweg.

EDIT vom 01.02.2024 um 11:06:

Rechenweg bis jetzt

EDIT vom 01.02.2024 um 22:22:

Rechnung 2
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 10

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
fang an zu rechnen! Zeige was du hast, dann sehen wir weiter.
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 470

 

Ich hab mein Rechenweg reingestellt aber ich denke da ist ein grundlegender Kontext Fehler enthalten   ─   user4946c8 01.02.2024 um 11:06

du hast mit \(\mu=0,2\) gerechnet, in der Aufagbe steht aber \(\mu=0,25\). Für \(\mu=0,2\) kann ich dein Ergebnis bestätigen.
Deine Einzelschritte habe ich nicht kontrolliert, wichtig ist aber, dass die Reibung durch den vertikalen Anteil von F reduziert wird. Der Schlitten mit Kind drück ja nicht mit \(35 kg \cdot g\) auf den Schnee.
  ─   pstan 01.02.2024 um 11:15

ich habe deine Rechnung nachvollzogen, passt alles (bis auf einen falschen Eingangswert). Das mit dem > ist auch nicht erforderlich, der Schlitten ist ja in Bewegung.   ─   pstan 01.02.2024 um 12:55

Okey Dankeschön! Welcher Eingangswert ist falsch?   ─   user4946c8 01.02.2024 um 14:18

\(\text{In der Aufgabe ist }\mu=0,25 \text{ vorgegben, du hast mit }\mu=0,2 \text{ gerechnet.}\)   ─   pstan 01.02.2024 um 18:13

Ich hab noch einen 2. Rechenweg, könntest du da mal drüber schauen ?   ─   user4946c8 02.02.2024 um 09:05

\(\text{dein 2. Rechnenweg ist falsch. Die Reibkraft ist nicht }F_G\cdot \mu\text{ ; der Schlitten drückt ja nicht mit }F_G\text{ auf den Boden, sieh dazu meinen ersten Kommentar an.}\)   ─   pstan 02.02.2024 um 11:36

Kommentar schreiben