Ist das verstrahlt ???

Erste Frage Aufrufe: 41     Aktiv: 09.02.2024 um 12:59

0

Hallo,

und zwar ich habe eine Kunststoff Brille, die lag über 3-4 Monate in einem Regal wo nebenan ein technikraum ist und dort die radioaktive strahlung bisschen höher ist als in anderen Bereichen (wurde gemessen und es hat auch gepiept) und ich habe jetzt die Befürchtung das das Kunststoff der Brille Bzw das Gestell diese radioaktive Strahlung aufgenommen hat und jetzt verstrahlt ist. Ist das möglich? Ich trage die brille seit 2 Wochen und ich habe Angst dass mein Kopf, augen etc. verstrahlt ist… kann mich jemand aufklären und ob das wirklich geht bitte eine antworten wenn man auch Ahnung hat.

Habe das im Internet gelesen : Aus physikalischen Gründen kann durch die ionisierende Strahlung in Kunststoffen keine Radioaktivität erzeugt werden.

stimmt das? Weil ich habe von jemanden anderem gehört das Plastik Kunststoff sich verstrahlen kann.

und wie kann ich jetzt testen ob die Brille verstrahlt ist 

Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 12

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
1
Es kommt darauf, was das genau für eine "radioaktive Strahlung" war. Röntgenstrahlung ist gar keine Radioaktivität. Gammastrahlung ist sofort weg, sie kann zwar das Plastik schädigen, aber die Brille strahlt selbst nicht. Betastrahlung und Alphastrahlung können keine Wände durchdringen. Solange also kein radioaktives Material an der Brille anhängt, besteht keine Gefahr. Zur Sicherheit kannst du die Brille gründlich abwaschen.
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 2.55K

 

Kommentar schreiben