Elektrisch Netzwerke? ein Ersatzschaltbild..

Aufrufe: 159     Aktiv: 02.07.2022 um 23:12
0
Eigentlich steht die Antwort schon in der Lösung: Da auf der linken Seite alle 4 Widerstände \(R_1\) und alle 4 Spannungen \(U_1\) gleich groß sind, ist die Potentialdifferenz am Widerstand \(R_2\) Null. Deshalb fließt kein Strom durch \(R_2\) und man kann den Widerstand \(R_2\) genauso gut rausnehmen.

Das verbleibende Viereck kannst du verbiegen ohne Leitungen zu trennen, so dass es wie die zwei linken Leiter im unteren Bild aussieht. In jedem der beiden Leiter hast du 2 mal den Widerstand \(R_1\) und 2 mal die Spannungsquelle \(U_1\).
Das \(U_2\) im Bild ist wohl ein Druckfehler und muss ebenfalls \(U_1\) heißen. Und Standardvorgehen schreibt man mit d :-).

Eine 3-fach-Parallelschaltung hättest du, wenn im unteren Bild der Strom von ganz oben nach ganz unten fließen würde. Also eine Spannungsquelle über die ganze Schaltung liegen würde. Das ist hier aber nicht der Fall. Die Spannungsquellen befinden sich innerhalb der Schaltung.
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 805

 

Kommentar schreiben