Thermodynamik Volumenänderung

Aufrufe: 428     Aktiv: 15.08.2022 um 09:51

0

Hier kann ich einiges nicht nachvollziehen:
Warum wird nicht die Formel für die Volumenänderung bei Flüssigkeiten verwendet?
Delta V =y*V*Delta T ?
Zudem gibt man doch eine Volumenänderung in Kubikcentimeter an und nicht in centimeter?


PS: Die Info der Länge (4m) ist aus einer vorherigen Teilaufgabe. :)

Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 38

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Überlege, wie ein Hydraulik-Zylinder aussieht und wie sich das Öl darin ausdehnen kann.
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 2.75K

 

1
Habe glaube ich zu kompliziert gedacht. Mein Gedanke war folgenfer: Der Zylinder sei voll und das Öl überträgt Wärme auf den Zylinder, welcher sich dann vergrössert.
Macht jedoch mehr Sinn, wenn einfach der Pegelstand vom Öl steigt..
Ich sehe gerade, dass beim Gleichsetzen von Volumenänderung Festkörper und Volumenänderung Flüssigkeit die Relation 3a=y entsteht. Darum darf man dies so ausdrücken. In der Physik bin ich oft unsicher, ob ich Formeln gleichsetzen darf. Denn einmal handelt es sich um einen Festkörper und einmal um eine Flüssigkeit
  ─   nas17 14.08.2022 um 23:11

1
Die Beziehung \(3\alpha=\gamma\) gilt tatsächlich allgemein. Es liegt letztlich daran, dass sich ein Volumen in 3 Richtungen ausdehnt und eine Länge in 1 Richtung. Oder \(V=l^3\) und mit der Kettenregel \(\frac{dV}{dT} = 3\ \cdot \frac{dl}{dT} \cdot l^2 = 3\alpha\cdot l^2\).   ─   stefriegel 15.08.2022 um 08:49

Danke für die Erläuterung. :)   ─   nas17 15.08.2022 um 09:51

Kommentar schreiben