Dynamik Theorie

Aufrufe: 547     Aktiv: 19.08.2022 um 12:50

0

Frage zu b)
In der Lösung steht bei b), dass die Kraft "nach unten" wirkt. Ich verstehe es jedoch so, dass die Kraft nach oben wirkt, denn wenn das Pferd den Schlitten loslassen würde, würde er den Hügel runterrasen, da Fh > Fr. Sprich das Pferd zieht leicht nach oben? 
Wenn ich für a=-9.81m/s^2 einsetze, erhalte ich für a) eine Beschleunigung von -3.47m/s^2 und für b) -0.6m/s^2, also Vorzeichen sind gleich. 
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 38

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Deine Werte stimmen.
Da bei b) die Hangabtriebskraft größer als die Reibungskraft ist, würde der Schlitten von selbst den Hang hinunterrutschen. Das Pferd muss also bremsen, damit es nicht vom Schlitten überfahren wird. Die Kraft des Pferds wirkt nach schräg oben.
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 2.73K

 

Kommentar schreiben